Du musst dich nur aufwerten, wenn du sonst deinen Wert nicht kennst

Menschen, die sich materielle Dinge erarbeitet haben, sei es ein Haus, ein besonderes Auto, einen angesehenen und/oder gutbezahlten Beruf usw., sind nicht automatisch glücklicher.

Das wahre und langfristige Glück ist meiner Meinung nach nur im Inneren zu finden.

Das Streben nach diesen Dingen führt uns zu einem Hamsterrad, das sich jeden Tag aufs Neue dreht, uns aber trotzdem nicht zum Ziel bringen wird. Es ist eine Illusion, die vorgibt: „Wenn ich dieses bestimmte Ziel erreicht habe, erst dann werde ich endlich glücklich sein, vorher nicht!“. Aber das ist ein Trugschluss!

Es gibt kein Ziel, das dir das gesuchte Glück im Leben bringt. Diesen Glückszustand kannst du nur durch eine innere Erkenntnis erreichen. Zum Beispiel durch Dankbarkeit für alles was du hast oder durch die Einsicht, dass du in deinem Inneren bereits alles in dir trägst, was du zu deinem persönlichem Glücklichsein brauchst.

Deshalb drehen sich so viele Menschen in ihrem Hamsterrad und wissen nicht, dass es auf diesem Weg kein Ende gibt. Nach dem Motto: Höher, schneller, weiter…


Menschen, die das Ansehen von Außen benötigen, sind innen meistens leer und unglücklich, denn die materiellen Dinge und Statussymbole sind nur Lückenfüller für etwas, das sie sich selbst nicht geben können. Nämlich die Liebe, Anerkennung und das Wissen, dass sie nichts weiter benötigen um vollkommen zu sein. Wir alle sind vollkommene Wesen genau so, wie wir sind. Das ist ein Bewusstseinszustand, den ich dir näher erläutern möchte.

Der Wert jedes einzelnen Menschen ist nicht daran zu messen, welchen Berufsstand er hat, wie hoch der Verdienst ist, wie viel Eigentum er hat und auch nicht daran, welcher Schulabschluss dazu geführt hat, dass er diesen Beruf ausübt. Das alles brauchst du nicht, denn deinen persönlichen Wert findest du nicht in diesen Dingen, du kannst ihn dir nur selber geben!


Suche Deinen Wert nicht im Außen, denn du kannst ihn nur in deinem Inneren finden.


In der Persönlichkeitsentwickung spricht man hierbei von dem „Selbstwertgefühl“ eines Menschen, in der Spiritualität von dem „Göttlichen“ in uns.

Es ist im Endeffekt nicht wichtig, aus welcher Perspektive oder Überzeugung du das alles siehst, es ist nur wichtig, dass du es verstehst und verinnerlichst. Es hilft dir nicht weiter viele Bücher zu einem bestimmten Thema immer wieder und wieder auf das Neue zu lesen, denn wenn du das nicht verinnerlichst, wird dir dieses theoretische Wissen auch nicht weiterhelfen. Die Theorie zu verstehen ist das Eine, sie dann auch noch in die Praxis umzusetzen ist das andere und gleichzeitig das Schwierigere von beidem.


Und wie machst du das? Dazu bedarf es nur einer Handlung.


Nämlich Deiner Handlung!



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen